Marktlage Tierischer Bereich

Rinder

Marktblick KW 11 und Marktlage vom 31.03.2022.

KW 11/22


Schlachtschweine- und Ferkelpreise stürzen ab

Die sehr verhaltene Nachfrage nach Schlachtschweinen und die immer noch nicht vollständig abgebauten Angebotsüberhänge nach den kurzen Schlachtwochen aufgrund der Osterfeiertage haben den Druck auf den Schlachtschweinepreis in den letzten Wochen beträchtlich erhöht. In KW 18 hat die Vereinigung der Erzeugergemeinschaften ihre Preisempfehlung schließlich um -15 ct auf 1,80 €/kg SG gesenkt.  

Durch das relativ kühle Wetter der letzten Wochen kam es nicht zu den erhofften Impulsen durch die Grillsaison. Der schwache Fleischhandel führte dazu, dass die Schlachtbetriebe die Schlachtungen erheblich zurückgefahren haben. Im ersten Quartal wurden in Deutschland 1,3 Mio. (-10,1 %) weniger Schweine geschlachtet als im Vorjahreszeitraum. Der erzeugten Schweinefleischmenge von Januar bis März ist aufgrund geringerer Schlachtgewichte sogar um -12 % gesunken. Aber mit einem prognostizierten Pro-Kopf-Verzehr von nur noch 28,9 kg in 2022 setzt sich der Konsumrückgang bei Schweinefleisch weiter fort. Hinzu kommt, dass andere EU-Staaten mit den rasanten Preissprüngen in Deutschland im März kaum hinterherkamen. Daher stellten günstigere niederländische und belgische Schlachtschweine eine zunehmende Konkurrenz am deutschen Schlachtschweinemarkt dar. 

Die zu erwartenden geringen Angebotsmengen sollten bei Nachfrageimpulsen durch grilltaugliches Wetter mittelfristig zu wieder steigenden Preisen führen. Vorerst stabilisiert sich der VEZG-Preis bei 1,80 €/kg SG.

Der Preiseinbruch bei den Schlachtschweinen hat der ohnehin schon schwachen Nachfrage der Mäster nach Ferkeln noch einmal einen Dämpfer verpasst. Viele Ställe bleiben aufgrund der hohe Futterkosten und der Verunsicherung über die wirtschaftliche Perspektive in der Schweinehaltung derzeit leer. Daher musste auch der Ferkelpreis um 15 € zurückgenommen werden. In KW 19 notieren Ferkel nun bei 47 € /25-kg Ferkel.

© Vees, LEL Schwäbisch Gmünd

www.agrarmaerkte-bw.de

 

Informationen  zum Datenschutz und zum Einsatz von Cookies auf dieser  Seite finden Sie in unserer Datenschutzerklärung