Service-Navigation

Suchfunktion

Wissenstransfer


Im Rahmen des Wissenstransfers veröffentlicht das LTZ in der Schriftenreihe "Augustenberger Beratungshilfe" verschiedene Publikationen, die für den Erhalt und die Erhöhung der Biodiversität Bedeutung haben

Dazu gehören u. a.:

  • (Un)kräuter und (Un)gräser im und am Acker:
    Eine umfangreiche Bestimmungshilfe für die landwirtschaftliche Praxis. Mit Informationen, welche Pflanzen Probleme bereiten können und welche tolerierbar oder sogar schützenswert sind.
    Der Verkauf der Beratungshilfe erfolgt über die Unteren Landwirtschaftsbehörden bzw. die Ehemaligenvereine gegen eine Schutzgebühr von 10 €/Exemplar.
  • Arten in Erhaltungsmischungen:
    Die Begrünung von Böschungen nach Baumaßnahmen muss mit gebietsheimischem Saatgut erfolgen. Die angebotenen Erhaltungsmischungen sind qualitativ (Artenzusammensetzung) und deshalb auch preislich sehr unterschiedlich, die Artenzusammensetzung auch nicht kontrollierbar, weil das Wissen über das Aussehen der Arten vom Samen bis zur Frucht meist fehlt.
    Diese Beratungshilfe soll den Landratsämtern, Straßenbauverwaltung und Bauträgern als Nachschlagewerk dienen.
    Voraussichtlicher Erscheinungstermin: Juli 2019.
  • Arten in Zwischenfruchtmischungen:
    Zwischenfruchtmischungen haben zwischenzeitlich eine große Bedeutung in der Praxis. Allerdings fehlt eine systematische Beschreibung der Arten, ihrer Standortansprüche, ihrer Funktionen im und auf dem Boden (Durchwurzelung, Nährstoffmobilisierung, Wirkung auf Insekten, Folgeverunkrautung, Bodenbedeckung, Nährstoffauswaschung etc.). Landwirtinnen und Landwirte sollen in der Lage sein, Zwischenfruchtarten zu beurteilen, betriebsoptimale Mischungen auszuwählen bzw. selbst zusammenzustellen.
    Der Verkauf der Beratungshilfe erfolgt über die Unteren Landwirtschaftsbehörden bzw. die Ehemaligenvereine gegen eine Schutzgebühr von 10 €/Exemplar.
    Voraussichtlicher Erscheinungstermin: Dezember 2019.

Fußleiste