Nutri@ÖkoGemüse

Blick auf den Düngeversuch im Projekt Nutri@ÖkoGemüse

Im Rahmen des Projekts Nutri@ÖkoGemüse wird am LTZ Augustenberg das Arbeitspaket 5 "Alternative N-Düngemittel: Nährstoffverfügbarkeit, -input im Boden und Einfluss des Ausbringungsverfahrens" bearbeitet. Dabei wird am Standort Karlsruhe-Grötzingen die Wirkung verschiedener alternative N-Düngemittel (Reststoffe aus der Lebensmittelverarbeitung, Kleegras-basierte Düngemittel) sowie von Lebendmulchverfahren auf den Anbau von Weißkohl sowie deren Nachwirkung auf die Folgekultur Winterweizen untersucht. Die fachliche Leitung des Projekts liegt am LTZ Augustenberg bei Referat 11.

Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft.

Projektlaufzeit: März 2019 – Dezember 2022

Förderung: Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN)

Mehr Informationen zum Projekt Nutri@ÖkoGemüse

Zurück zur Übersicht

 

Informationen  zum Datenschutz und zum Einsatz von Cookies auf dieser  Seite finden Sie in unserer Datenschutzerklärung